Festspielhaus Hellerau

zurück

Rekonstruktion der Zukunft

17.10.2017-18.11.2017

Virtual Appia - Eine digitale Dauerperformance

BBB_

Das Festspielhaus Hellerau ist nun auch virtuell erfahrbar. Virtual Appia ist eine Live-Performance des KünstlerInnen-Duos BBB_, die sich mit Adolphe Appia auseinandersetzt und seine Visionen neu interpretiert haben. Mit einem Smartphone, Wlan und der Augmented-Reality-App Aurasma (einfach im App Store oder bei Google Play kostenfrei herunterladen) lässt sich die Performance an einigen Stellen im Festspielhaus erfahren.

Virtual Appia erforscht experimentell die Beziehungen zwischen PerformerInnen und ZuschauerInnen, nichtlinearem Erzählen, der Bedeutung der Bühne und des Live-Erlebnisses im Zeitalter der Digitalisierung. Zeit und Raum werden relativ, die Bühne richtet sich nach den Körpern der Performenden, die Performance richtet sich nach den Zuschauenden – die gleichzeitig Auslöser und Teil der Aktion werden.

BBB_ ist ein 2015 von Alla Poppersoni und Alexander Sahm gegründetes post-digitales, interdisziplinäres Projekt aus Musik, Performance, Kunst, Design und zeitgenössischer Philosophie. BBB_ arbeitet mit Live-Performances und Installationen, experimentiert mit digitalen Stimmen, Gehirnzellen stimulierender Musik und interaktiven Visuals und schafft für jedes seiner Stücke eine einzigartige Szenografie. Durch experimentelle Klänge, intensive elektronische Musik und zeitgenössische Poesie konfrontiert BBB_ das Publikum mit einer mal utopischen, mal dystopischen Situation und spekuliert über die Veränderung von Bewusstheitszuständen, Beziehungen und Selbstwahrnehmung, beeinflusst durch sozial und emotional intelligente digitale Technologien.

www.homepage-bbb.com

Regie und Produktion: BBB_(Alla Poppersoni & Alexander Sahm)

PerformerInnen: Cindy Hammer, Joseph Hernandez, Johanna Roggan, Anna Till

Stimme: Héctor Solari

Augmented Reality wird ermöglicht durch Aurasma App der Hewlett-Packard Development Company. L. P. 2017.Mit freundlicher Unterstützung der Schweizerischen Theatersammlung Bern.


Vernissage: 18.10. // 20 Uhr // Ort: Foyer


Öffnungszeiten: Freitags und Samstags ab 15 Uhr und an Veranstaltungstagen je 1 h vor und nach den Veranstaltungen


Führungen durch die Ausstellung (ca.45 min.):

Do 19.10. 19 Uhr
Einführung in Rekonstruktion der Zukunft & Führung mit dem Kurator Héctor Solari

Fr 20.10./Fr 27.10. 15 Uhr
Im Anschluss an die 14 Uhr-Führung durchs Festspielhaus

Sa 21.10./Sa 04./Sa 11.11. 17 Uhr

Sa 28.10. 18:30 Uhr
Treffpunkt jeweils im Foyer

Europäisches Zentrum der Künste Dresden