Festspielhaus Hellerau

zurück

NIL

Informationen

Die Aufführung ist für Schwangere, Kinder, Menschen mit Klaustrophobien und Epileptiker ungeeignet.

Vergangene Termine

  • Sa 21.04.18 20:00 Uhr

ENTFÄLLT

Ulf Langheinrich

NIL

Diese Veranstaltung entfällt aus technischen Gründen. Bereits erworbene Tickets können an den entsprechenden Vorverkaufststellen zurückgegeben werden.

NIL (englisch „das Nichts“) ist eine Live-Improvisation, die sich mit der Abwesenheit projizierter Bilder (und Texte) und dem Entstehen innerer Bilder beschäftigt. Mit komplexen stroboskopischen Lichtpatterns, absoluter Dunkelheit und dreidimensionalem Sound entsteht eine innere Welt als Fehlleistung eines überforderten sensorischen Apparates. NIL entsteht im Moment seiner Aufführung als eine Art Aufglühen vor dem Verschwinden und belegt Ulf Langheinrichs konsequente Verneinung von Kunst mit Neuen Medien als Kunst der Datenvisualisierung in Bilderfluten.

Gefördert von der Stiftung Kunst und Musik in Dresden.

Europäisches Zentrum der Künste Dresden